Wenn man sich daran macht, die Chronik des Spielmannszuges zu schreiben, dann darf man nicht erst im Jahr 1973 beginnen. Die Ur-Anfänge unseres Corps gehen auf das Jahr 1969 zurück. In diesem Jahr gründete Willi Orlean das Pagencorps im Garather Schützenverein. Er selbst war ein altgedienter Spielmann aus dem Herzen der Altstadt, im Tambourcorps Maximilian.

Ein Jahr nach der Gründung des Pagencorps erweiterte er das Corps um eine Mädchengruppe. Die Gesellschaft nannte sich nun Pagen- und Amazonencorps. Die Amazonen hatten sich bald als Tanzgruppe in Düsseldorf einen Namen gemacht. Mit diesem Namen kamen dann auch bald die entsprechenden Auftritte in Düsseldorf und näheren Umgebung. Die Pagen jedoch fühlten sich nun zurückgesetzt. Sie wollten ihre Aktivitäten nicht mehr länger nur im Mitmarschieren bei Schützenumzügen sehen. Sie äußerten den Wunsch nach einer musikalischen Tätigkeit. Herr Orlean nahm diese Wünsche auf und suchte nach einer geeigneten Person, welche den Aufbau und die Ausbildung der Jugendlichen übernehmen könnte. Der Zufall brachte ihn Ende 1971 mit Peter Hallen zusammen. Peter Hallen war selbst neun Jahre lang aktiver Spielmann im Jugendspielmannszug Benrath. Zu diesem Zeitpunkt gehörte er allerdings schon nicht mehr diesem Verein an. Er diente beim Heeresmusikcorps 7 in Düsseldorf, bei dem er seinen Dienst als Soldat auf Zeit für zwei Jahre verrichtete. Hier konnte er seine Kenntnisse als Spielmann festigen und wesentlich erweitern.

Wussten Sie...

...dass der Spielmannszug Blau-Weiß Garath immer auf der Suche nach gutem Bild-, Ton und Videomaterial seiner Auftritte und Veranstaltungen ist? Wenn Sie im Besitz solchen Materials sind und es uns zur Verfügung stellen möchten, kontaktieren Sie uns einfach. Unser Dank ist Ihnen gewiss.